Die Spielgruppe - Freiräume für Soziales Lernen

Hintergrund des Projektes

Der Aufsatz "Die Spielgruppe - Freiräume für Soziales Lernen" von Lilo Endriss und Henrike Brossmann in "MATERIALIEN DER BERATUNGSSTELLE FÜR SOZIALES LERNEN AM FACHBEREICH PSYCHOLOGIE DER UNIVERSITÄT HAMBURG" Band 2: Pädagogisch-psychologische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in kleinen Gruppen" entstand 1982 als Abschlussarbeit über ein Projekt, das Lilo Endriss und Henrike Brossmann an einer Hauptschule in Hamburg-Rotherbaum durchgeführt haben. Die Idee zu diesem Projekt entstand im Zusammenhang mit der Mitarbeit der beiden Autorinnen im Team der "Beratungsstelle für Soziales Lernen" an der Universität Hamburg, Fachbereich Psychologie, nach einem Wochenendseminar, in welchem für den größte Teil eines Lehrerkollegiums einer hamburger Grundschule eine Fortbildung zum Thema "Kooperative Verhaltenskooperation" unter der Leitung  von Dr. Alexander Redlich und Wilfried Schley durchgeführt wurde.

Einleitung

Der vorliegende Bericht ist für alle Berater und Trainer im Bereich der Erziehung hilfreich, die zum ersten Male pädagogisch-psychologisch mit Kindern in kleinen Gruppen arbeiten wollen. Lilo Endriss und Henrike Brossmann haben 5 Monate lang 2 Stunden pro Woche eine Spielgruppe für 10-jährige Schüler geleitet, die von ihren Lehrern als "still", "zurückgezogen", "überangepasst" oder als "Außenseiter" bezeichnet wurden. Dem Leser werden die Schüler einzeln anschaulich vorgestellt. Eine Reihe gruppendynamischer Spiele und die ihnen zugrunde liegenden Prinzipien werden erlebnisnah geschildert. Den Schluss bilden einige Empfehlungen für denjenigen, der mit einer Spielgruppe für stille und schüchterne Kinder beginnen will. Der Aufsatz ist bewusst als subjektiver Erlebnisbericht konzipiert. Empirische Kontrollen zur Wirksamkeit des Vorgehens sollen weiteren Projekten vorbehalten sein.

Inhalt

Der Bericht gliedert sich inhaltlich nach folgenden Punkten:

  • Affekt- und Sozialbildung - ein Bildungsdefizit
  • Gruppendynamische Spiele - Erweiterung des Handlungsrepertoires
  • Die Gruppe
  • Der Rahmen der Spielgruppe - Organisatorisches
  • Acht Kinder - acht neue eigenständige Welten
  • Inhaltliche Vorgehensweise - Prinzipien an Beispielen
  • Veränderungen der Kinder - ein halbes Jahr später
  • Ausblick - Empfehlungen

 

Bei Interesse lesen Sie gerne eines meiner Bücher oder probieren Sie eine auf meiner Website dargestellte Kreativitäts-Technik aus. Viel Vergnügen!

 

Copyright by Lilo Endriss, Hamburg 2001 - 2022